Startups aufgepasst: Wir sagen Ihnen, warum Sie vom Start weg Rechnungen mit einer Software erstellen sollten!

Eine der schönsten Erfahrungen als Existenzgründer ist das Schreiben von Rechnungen nach erfolgter Leistungserbringung. Rechnungen schreiben sollte Spaß machen und schnell von der Hand gehen. Was sich so lapidar anhört stellt viele Startups vor eine Herausforderung.
Sehr oft wird dann auf die Schnelle aus einem Worddokument eine Rechnung erstellt. Dabei vergessen viele „Jungunternehmer“, dass bei Rechnungen verschiedene Vorschriften einzuhalten sind. Wird dann bei der ersten Rechnung ein Fehler eingebaut, zieht sich dieser meist durch alle weiteren Rechnungen durch wie ein roter Faden, weil man kurzerhand die erste Rechnung ständig kopiert. Wir sagen Ihnen, warum Sie vom Start weg eine kaufmännische Softwarelösung einsetzen sollten.

 

Darauf sollten Sie beim Rechnungen schreiben achten

Rechnung kopiert und vergessen die Rechnungsnummer fortzuführen oder das Datum der Leistungserstellung nicht aktualisiert. Typische Fehler, die passieren wenn man die Rechnungen kopiert. Mit einer kaufmännischen Software (z.B. LexOffice >>>) sind Sie auf der sicheren Seite, denn es gibt einige viele Rechnungsinhalte, die verpflichtend auf jeder Rechnung aufgeführt werden müssen.

Tipp zum Weiterlesen: Haufe Einen guten Überblick finden Sie hier >>> 

Alle gesetzliche Änderungen stets parat?

Nichts ist so zuverlässig wie die jährlichen gesetzlichen Änderungen für Unternehmer. Ob es sich nun um weitreichende gesetzliche Anforderungen, wie die EU-Datenschutzgrundverordnung und alle Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung handelt oder um vergleichsweise kleinere Änderungen handelt, als Unternehmer tragen Sie sorge dafür, dass diese in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden. Wenn Sie die Finanzbuchhaltung in Eigenregie erledigen, müssen Sie stets alle gesetzlichen Vorgaben beachten. Allein Ihr Unternehmen zum Laufen zu bekommen ist eine Mamutaufgabe, überlassen sie den Rest doch den Profis mit fertigen Softwarelösungen.

Gesetzliche Feinheiten automatisch berücksichtigt

Sie kennen sich mit den Besonderheiten bei der Kleinunternehmerregelung, des Reverse-Charge-Verfahrens oder §13b Regelungen aus. Perfekt! Denn nur wenn Sie exakt wissen um was es dabei geht, vermeiden Sie auch eventuelle Fehler beim Ausstellen der Rechnung.

Nicht bezahlte Rechnungen im Blick?

Wenn Sie alle Rechnungen in Word schreiben, müssen Sie die offenen Rechnungen stets im Blick haben. Die Kontrolle der offenen Posten ist eins der zentralen Aufgaben jeder Finanzbuchhaltung. Dazu zählt selbstverständlich auch das korrekte Ausstellen einer Mahnung, der entsprechenden Mahngebühren und vor allem müssen Sie stets alle Fristen im Blick haben.

Fazit:

Als Existenzgründer müssen Sie zuerst schauen, dass Ihr Unternehmen Fahrt aufnimmt. Bedeutet Neukunden akquirieren, Produkte und Dienstleistungen verkaufen und  sich am Markt positionieren. Der Faktor Zeit und Geld sind meist die entscheidenden Engpässe.  

Doch wer meint er spart viel Geld, wenn er selbst Rechnungen schreibt und als Laie die ganze Finanzbuchhaltung selbst erledigt, der irrt gewaltig. Denn so Sachen wie Flüchtigkeitsfehler, Abrechnungen vergessen oder Zahlungseingänge nicht geprüft, kosten effektiv viel Geld.

Dabei gibt es für tolle Softwarelösungen, die durch ein super Preis-Leistungsverhältnis überzeugen und ihnen Zeit verschaffen, um sich um Ihre Kunden zu kümmern. Wir empfehlen Ihnen Lexoffice. Mit Lexoffice ist eine ausgereifte und zuverlässige Unternehmenssoftware. Was absolut überzeugt ist die einfache Handhabung, die eine Einarbeitung garantiert. Absolut empfehlenswert.

 

Weitere Produktinformationen:

Tags:

Online Buchhaltung, Lexoffice, Buchhaltung, Lexware, SaaS-Lösung, Digital, Start-up, KMU, 

Autor: Marc Ruoß

Partnerbereich   Impressum   Disclaimer   Datenschutz   Ratgeber kaufmännische Software   Praxistest    Newsletter

Die IT-Teamworker sind eine Kooperationsgemeinschaft von kleinen und mittleren IT-Systemhäusern und IT-Diensteistern, die sich zu einem bundesweiten Netzwerk verbunden haben. Gemeinsam profitieren wir alle aus dem umfangreichen Expertenwissen, der Leistungskompetenz und der gesamten Angebotspalette aller Mitglieder.

IT-Teamworker | Marc Ruoß | Mercystrasse 51b | 79100 Freiburg | Tel.: 0761 – 1377064 | info@it-teamworker.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutz